By URL
By Username
By MRSS
Enter a URL of an MRSS feed
 
or

Die Beschreibung ist darauf ausgelegt, vor der Folge gelesen zu werden, da sie über Ereignisse berichtet, die vor dem Video stattfanden! ### Personal Log ### # Lieutenant Aken Bosch # GTD Soyakaze In unserer letzten Operation haben wir der ehemaligen GTI einen schweren Schlag versetzt. Wir haben es geschafft mit der GTD Repulse das Hauptschiff der Rebellion zu erobern. Damit sind uns höchstwahrscheinlich viele wichtige Informationen in die Hände gefallen, wobei diese im Moment auch ausgewertet werden. Leider ist die Rebellion damit aber trotz allem nicht vorbei, denn Admiral Glaive hat es geschafft sich abzusetzen und konnte sich damit unserer Gefangennahme entziehen. Wohin er geflüchtet ist, ist aktuell nicht bekannt, aber auf jedenfall kann er uns nicht entkommen. Die Vasudaner blockieren den Sprungknoten nach Beta Aquilae und die GTA hat den Weg nach Ross 128 unter Kontrolle. Der Admiral kann uns nicht entkommen! Und man ist sich sicher, ohne ihn ist diese Rebellion zum Scheitern verurteilt. Admiral Glaive kann sich nicht ewig hier verstecken und es ist daher nur eine Frage der Zeit, bis diese Rebellion endet. Eine weitere Sache zur Beunruhigung gibt es aber doch und zwar fanden wir die Repulse in Nähe einer bisher geheimgehaltenen Schiffswerft, die zumindest von den Dimensionen alles bekannte sprengt. Die Unterlagen besagen, dass diese Schiffswerft bis vor kurzem auch noch benutzt wurde, aber sämtlichen genauen Informationen darüber wurden wohl gelöscht. Wenn die GTI wirklich in der Lage gewesen ist, einen bisher geheimen Zerstörer zu bauen, dann muss diese Rebellion schon vor Jahren geplant gewesen sein, lange vor dem großen Krieg, denn man kann unbemerkt doch nicht innerhalb weniger Monate einen kompletten Zerstörer aufbauen, allein der Personaleinsatz um das ganze zu beschleunigen, vor allem in Delta Serpentis, wäre eigentlich viel zu auffällig. Eigentlich schon überhaupt eine Überraschung, dass die GTI innerhalb von Delta Serpentis, immerhin seit jeher...