By URL
By Username
By MRSS
Enter a URL of an MRSS feed
 
or

Die Beschreibung ist darauf ausgelegt, vor der Folge gelesen zu werden, da sie über Ereignisse berichtet, die vor dem Video stattfanden! ### Personal Log ### # Lieutenant Aken Bosch # GTD Krios Die letzte Mission klang im Briefing durchaus nach einer puren Routineaufgabe, ein Konvoi, bestehend aus drei Forschungskreuzern, sicher zum Sprungknoten eskortieren und gegen erwartete Angriffe der Shivaner verteidigen. Tatsächlich lief der größte Teil des Fluges absolut störungsfrei, nicht einmal Shivaner ließen sich blicken. Wenige Kilometer vor dem Sprungknoten geriet aber diese gesamte Mission vollkommen außer Kontrolle. Und nicht einfach so, wie man es im Normalfall kennt, sondern auf eine Art und Weise die keiner von uns je erlebt hatte. Allein wenn ich daran denke geht mir in Gewisserweise ein Schauer über den Rücken. Als die Shivaner nun doch angriffen, sandte einer der Forschungsschiffe merkwürdige Signale aus. Tatsächlich dachten wir alle es sei nur ein Defekt im Kommunikationssystem, aber sehr bald stellte sich heraus, dass da viel mehr ist. Die Shivaner wurden auch immer zahlreicher und dann gab es die Meldung, dass an Bord irgendwas weg ist und Wissenschaftler getötet wurden. Es ging alles so schnell, urplötzlich war der Kontakt verloren und das Forschungsschiff explodierte und direkt danach noch eins. Dies war aber echt nicht alles. Etwas landete auf meinem Schiff und war dabei die Hülle auseinander zu reißen, hätte ich nicht noch den Instinkt gehabt den Nachbrenner zu betätigen und kurz danach hatten wir es mit Kreuzern und einem ganzen Zerstörer zu tun. Alles nur für den verbliebenen Forschungskreuzer wo an Bord wohl ebenfalls niemand mehr am Leben war. Wäre die GTD Repulse nicht aufgetaucht, das ganze hätte ein noch größeres Desaster gegeben. Nachdem ich den Schock überwunden habe, bin ich mir auch sehr sicher darüber, was da auf meinem Jäger gelandet ist. Ich vermute an Bord dieser Forschungskreuzer waren lebendige Shivaner, wo man es irgendwie schaffte...